Rückruf des aktuellen VW Touareg

Rückruf des aktuellen VW Touareg

Der Dieselskandal nimmt kein Ende. Bestimmte Modelle des Geländewagens VW Touareg sind mit illegaler Abgastechnik ausgestattet. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat deswegen einen amtlichen Rückruf des aktuellen VW Touareg angeordnet und teilte mit, dass in Deutschland etwa 25.800 und weltweit circa 57.600 der Fahrzeuge betroffen sein sollen.

Audi-Motor, wie bei Porsche Cayenne

Laut VW-Sprecher stammen die von der Rückrufaktion betroffene Modelle aus den Modelljahren 2014 bis 2017 und sind mit einem 3-Liter- Motor ausgestattet. Die Motoren fallen unter die Abgasnorm Euro-Norm 6. Dies bedeutet, dass ein Fahrzeug einen Stickoxidausstoß von höchstens 80 Milligramm pro Kilometer haben darf.

Der Motor wurde von der VW-Tochter Audi entwickelt. Porsche – ebenfalls eine VW-Tochter – musste wegen des Drei-Liter-Turbodiesels vom Audi bereits zigtausende Porsche Cayenne und Macans zurückrufen. Der Verdacht, dass auch beim VW-Touareg illegale Abgastechnik verbaut sein könnte, war schon im Sommer 2017 laut geworden. Touareg und Cayenne nutzen laut Experten eine nahezu identische Technik.

Zwei verbotene Abschalteinrichtungen führen zu Rückruf des aktuellen VW Touareg

Das KBA hat nun gleich zwei verbotene Abschalteinrichtungen im VW Touareg nachgewiesen, wie die Süddeutsche Zeitung berichtete. Dem KBA zufolge springe bei diesen Fahrzeugen auf dem Prüfstand eine Funktion an, die durch Aufwärmen des Abgassystems die Schadstoffe verringern soll. Diese Funktion sei im echten Betrieb meist ausgeschaltet. Bei dem überprüften VW Touareg sei außerdem der SCR-Katalysator nicht durchgehend gelaufen. Das zur Abgasreinigung genutzte AdBlue würde nur eingeschränkt eingespritzt.

Umstrittenes Software-Update

Auch für den VW Touareg muss VW bzw. Audi nun ein umstrittenes Software-Update anbieten. Experten bezweifeln teilweise die Wirksamkeit und gehen davon aus, dass ein Fahrzeug durch eine Änderung der Motorsteuerung Schäden nehmen kann. Weiterhin muss der AdBlue Tank nach einem Software-Update deutlich häufiger befüllt werden.

Rechtsverlust vermeiden

Durch den Einbau der illegalen Abschalteinrichtung hat Ihr Fahrzeug einen Mangel, daher stehen Ihnen Rechte zu. Vermeiden Sie den Verlust dieser Rechte und nehmen Sie Kontakt auf.

Dieselgate: Wir helfen!

Sie sind betroffener Dieselfahrer und möchten eine kostenlose Erstberatung

Wertverlust und Fahrverbot verhindern
Hohe Erfolgsaussichten
Unverbindliche telefonische Erstprüfung
vom Rechtsanwalt

Jetzt handeln! Machen Sie Ihr Recht zu Geld!





Sind Sie rechtsschutzversichert?*
janein
Welches Fahrzeug ist betroffen?*
VWAudiSeatSkodaPorscheDaimlerAndere